Was ist eine Jugendkunstschule?

 

Die JUKS ist eine außerschulische Einrichtunge der kulturellen Kinder- und Jugendbildung.

Sie vereint möglichst viele Kunstgattungen unter einem Dach und bietet Sparten - und Methodenübergreifende Angebote.

Teilnehmer sind Kinder und Jugendliche, unabhängig von deren familiären, sozialen oder kulturellen Hintergründen.

 

Was macht eine Jugendkunstschule?

 

In der JUKS wird den Teilnehmern ermöglicht, miteinander die eigenen künstlerischen Fähigkeiten zu entdecken und zu entfalten.

Dies passiert in fortlaufenden Kursen, Workshops, Ferienateliers, Projekten aber auch in Schul- und Kitakooperationen.

Die Angebote sind vielfältig, z.B. Mal - und Zeichenkurse, Mosaik-Workshops, Holzwerkstatt, Handyfilmprojekte, Installationen, Tanzprojekte, u.v.m.

Außerdem finden in der JUKS Fortbildungen für kulturpädagogisches Fachpersonal und Beratungen anderer Bildungsträger statt.

 

Welche Ziele verfolgt eine Jugendkunstschule?

 

Die JUKS möchte im Idealfall allen Kindern und Jugendlichen Erfahrung in allen Kunstgattungen ermöglichen.

Die JUKS richtet Ihr Angebot an den Bedürfnissen ihrer Zielgruppen aus.

 

Warum ist eine Jugendkunstschule wichtig?

 

Die JUKS ist ein wichtiger Teil der lokalen Bildungsangebote.

Sie erfüllt einen Bildungsauftrag zwischen Schule und Freizeit.

 

Welche Vorteile bringt eine Jugendkunstschule?

 

Sie trägt zur kulturellen Vielfalt vor Ort bei.

Sie vermittelt künstlerische, handwerkliche und kulturelle Kenntnisse und Ausdrucksmöglichkeiten und somit eine Schulung aller Sinne.

Sie unterstützt dabei die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen aus allen sozialen Schichten zu stärken.

Die Kinder und Jugendlichen werden ermutigt aktiv die Gesellschaft mitzugestalten.

Eine JUKS ist ein Ort der Inklusion und Integration.

 

JUKS = Jugendkunstschule

 

 

 

 





Eine Jugendkunstschule für den Landkreis Rastatt mit Hauptsitz in der Barockstadt Rastatt

 

In vielen Landkreisen und größeren Städten Baden-Württemberg's ist sie bereits fest verankert. Die Älteste hat ihren Sitz seit 1984 im Bodenseekreis, die Jüngste, könnte vielleicht bald die des Landkreises Rastatt sein. Gemeint sind die sogenannten Jugendkunstschulen. Jugendkunstschulen sind außerschulische Einrichtungen der kulturellen Bildung speziell für Kinder und Jugendliche.

 

Zum Kernangebot der Jugendkunstschulen gehören Kurse, Projekte und offene Angebote in allen Kunstsparten. „Viele Künste unter einem Dach“ anzubieten ist das Ziel der Jugendkunstschulen, die hierdurch junge Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützen.

 

Wir, vom Verein Kunst & Inklusion arbeiten in den letzten Monaten intensiv daran, dass auch der Landkreis Rastatt bald in den Genuss einer Jugendkunstschule kommen wird. Den Hauptsitz wird die Jugendkunstschule in Rastatt bekommen.

 

Bisher haben sehr viele Gespräche und Treffen stattgefunden. So hat man im Vorfeld den Kontakt zur Politik gesucht um das Projekt vorzustellen. Mitglieder des Bundestages und Mitglieder des Landtages aus dem Wahlkreis Rastatt sind sich alle einig, dass eine Jugendkunstschule für den Landkreis Rastatt von großer Bedeutung wäre. Eine Gründung wird durchaus befürwortet und unterstützt.

 

Ebenso traf man sich mit Vertretern des Gemeinderates Rastatt und erörterte die Bedeutsamkeit einer solchen Einrichtung. Die Fraktionsvorsitzenden und Stellvertreter, der Stadt Rastatt sind sich auch einig, dass eine Jugendkunstschule den gesamten Landkreis Rastatt bereichert.

 

Positive Resonanzen kamen auch aus der Bevölkerung. Viele Bürger und Institutionen aus dem Landkreis wünschen für sich selbst und / oder ihre Kinder / Klienten dauerhafte Angebote im künstlerischen, kulturellen sowie kreativen Bereich.

 

Wer sich institutionell mit künstlerischen, kulturellen und handwerklichen Themen beschäftigt, ist herzlich willkommen.

 

Sie könnten uns unterstützen und Angebote über die Jugendkunstschule anbieten. So ist es beispielsweise denkbar, dass der Schreiner im Kleinbetrieb, am Wochenende ein Projekt für Jugendliche anbietet, oder die Floristin, in den Ferien etwas Kreatives anbietet. Aber auch im Bereich der Digitalen Medien sind Interessierte willkommen.

 

Als Hauptsparten für die geplante Jugendkunstschule im Landkreis Rastatt sind viele Künste unter einem Dach geplant:

 

Bildende Kunst

 

Plastisches Gestalten

 

Werken mit Holz

 

Modellieren

 

Skulptur

 

Performance Kunst

 

Neue Medien

 

Fotografie

 

Literatur

 

Um ein gutes Netzwerk aufzubauen ist es wichtig engagierte und erfahrene Kursleiter und Dozenten zu haben. Wer sich angesprochen fühlt, mit Kindern sowie Jugendlichen gut umgehen kann und der Meinung ist kreative, künstlerische oder kulturelle Angebote machen zu können, kann uns gerne kontaktieren.